Sprachförderung mit Nora Gebärden mit Ben

Gebärden mit Ben Sprachförderung mit Nora

Sprachförderung - Unterschiede

Lautsprachunterstützende Gebärden zur Sprachförderung bei Kindern

Blog

Kindergarten - Warum sind Erziehungspartnerschaften so wichtig?

Dienstag 14. Januar 2014

Liebe Nora-und-Ben Blogleserin,
lieber Nora-und-Ben Blogleser,

wieder beziehe ich mich auf einen Beitrag der Website "frühe Chancen" vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.
(s. Beitrag http://www.nora-und-ben.de/blog-sprachliche-bildung/entry/140104_erziehungspartnerschaft-foerdern)
Ich gebe kurz die wichtigsten Aussagen von Herrn Prof. Dr. Wolfgang Tietze im Interview (Link s.u.) zum Thema "Zusammenarbeit mit Eltern" wieder.

Programme früher Bildung und Entwicklung von Kindern, die auf eine Förderung nur im Institutionellen Rahmen setzen, ignorieren einen wesentlichen Teil der Lebenswelt der Kinder und verlieren damit einen wichtigen Ansatzpunkt zur Förderung der Kinder.

Der Einfluss den Familien auf die Bildung und Entwicklung des Kindes haben ist im Regelfall deutlich größer als der Einfluss von Institutionen wie Kitas.
Die konkreten Anregungen die ein Kind in seiner Familie im Alltag erhält, z.B. gemeinsame Aktivitäten und gemeinsame Erfahrungen, sind entscheidend für die Entwicklung des Kindes.

Das Bewusstsein der gemeinsamen, zwischen Kita und Eltern geteilten Verantwortung für das Kind, ist die Grundlage einer Erziehungspartnerschaft zwischen beiden Partnern. Die Begegnung erfolgt auf Augenhöhe.

Rahmenbedingungen:

  • beide Partner kennen den jeweils anderen Lebensraum des Kindes, z.B. über gegenseitige Hausbesuche
  • gemeinsamer Austausch über Bildung und Entwicklung des Kindes
  • vertrauensvolle kooperative Beziehung

Eine mögliche neue Rolle der Kitas könnte sein:

  • Plattform für Eltern-Treffs, Eltern-Kind-Gruppen
  • "Familienzentrum" oder "Eltern-Kind-Zentrum" mit Familienbildung, Familienberatung, soziale und kulturelle Integration (z.B. Sprachangebote für Familien mit Migrationshintergrund)

Die neue Kita bündelt damit gegebene Ressourcen im Sozialraum und macht sie in niederschwelliger Form für Familien zugänglich.

Link zum Interview mit Prof. Dr. Wolfgang Tietze:
http://www.fruehe-chancen.de/themen/thema_des_monats/zusammenarbeit_mit_eltern/dok/1327.php

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit mit vielen neuen bereichernden Erkenntnissen.

Michaela Wulf-Schäfer