Sprachförderung mit Nora Gebärden mit Ben

Gebärden mit Ben Sprachförderung mit Nora

Sprachförderung - Unterschiede

Lautsprachunterstützende Gebärden zur Sprachförderung bei Kindern

Blog

Bildung und soziale Ungleichheit

Sonntag 2. Februar 2014

Liebe Nora-und-Ben Blogleserin,
lieber Nora-und-Ben Blogleser,

In Deutschland ist mittlerweile unbestritten, dass die soziale Herkunft den Bildungserfolg beeinflusst. Bereits in der Grundschule zeigen sich Unterschiede in den Kompetenzen der Schüler und Schülerinnen nach sozialer Herkunft.

Die Langzeitstudie über kindbezogene Armutsfolgen, welche die AWO gemeinsam mit dem Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik e.V. (ISS) durchgeführt hat deckt auf, dass die Schulen die soziale Ungleichheit verschärfen und sich Armut über Bildungsarmut verfestigt.
Die Studie spricht von einer "erstaunlichen Prognosekraft der frühen Armut auf den späteren Schulerfolg."
Mit der Aussonderung aus den allgemeinen Schulen in die Förderschulen werden Kinder mit armutsbedingten Auffälligkeiten und Entwicklungsproblemen in ihren Entwicklungsmöglichkeiten und Lebensperspektiven drastisch eingeschränkt und so dem Risiko der gesellschaftlichen Stigmatisierung und Exklusion ausgesetzt. 
Auf dem Weg zu einem inklusiven Schulsystem ist das Auslaufen der Förderschulen ein absolut unverzichtbarer Schritt. Er muss verbunden werden mit einem Umbau der allgemeinen Schulen zu Lern- und Lebensorten die allen Kindern, unabhängig von ihrer sozialen Herkunft und Lebenslage, gerecht wird. Er muss begleitet sein durch eine Politik der sozialen Prävention und der Armutsbekämpfung.

Quellen:
http://bildungsklick.de/a/86599/schule-verschaerft-die-soziale-ungleichheit/

http://www.boeckler.de/pdf/p_arbp_171.pdf

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit mit vielen neuen bereichernden Erkenntnissen.

Michaela Wulf-Schäfer