Sprachförderung mit Nora Gebärden mit Ben

Gebärden mit Ben Sprachförderung mit Nora

Sprachförderung - Unterschiede

Lautsprachunterstützende Gebärden zur Sprachförderung bei Kindern

Blog

Sprachförderung im Pädagogikstudium

Sonntag 23. Februar 2014

Liebe Nora-und-Ben Blogleserin,
lieber Nora-und-Ben Blogleser,

eine gerade veröffentlichte Studie belegt, dass man noch heute an vielen Hochschulen ein Pädagogikstudium abschliessen kann, ohne mit dem Thema „Sprachförderung“ in Berührung gekommen zu sein. (Quelle: s.u.)

An vielen Unis gibt es freiwillige Angebote zur Thematik "Schüler mit Migrationshintergrund".
Im Schnitt sind 30% der Schüler aus Einwandererfamilien die sich umgangssprachlich in deutsch verständigen können.
Bei diesen Schülern wird Deutsch aber zur Fremdsprache, sobald ein umfangreicherer Wortschatz erforderlich ist.
D.h. diese Schüler müssen die vom Lehrer (in deutsch) gestellten Aufgaben erst einmal korrekt übersetzen / verstehen. Erst dann können sie die Aufgabe inhaltlich bearbeiten.

Auf diese „Multikultiwelt im Klassenzimmer“ müssen unsere Pädagogen zukünftig besser vorbereitet werden. Die Lehrer müssen die Fachbegriffe ihres Unterrichtsfaches kennen, die für einige Schüler zu Stolpersteinen werden können, weil sie den Wortsinn nicht verstehen können.
Die Lehrer müssen dafür Sorge tragen, dass alle Schüler den korrekten Wortsinn verstehen können.

Quelle:
http://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2014-02/sprachfoerderung-unterricht-studie-curriculum-lehrer

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit mit vielen neuen bereichernden Erkenntnissen.

Michaela Wulf-Schäfer