Sprachförderung mit Nora Gebärden mit Ben

Gebärden mit Ben Sprachförderung mit Nora

Sprachförderung - Unterschiede

Lautsprachunterstützende Gebärden zur Sprachförderung bei Kindern

Blog

Doppelter Spracherwerb muss kein Stolperstein sein

Dienstag 29. April 2014

Liebe Nora-und-Ben Blogleserin,
lieber Nora-und-Ben Blogleser,

gilt der Grundsatz "Eine Bezugsperson - eine Sprache" stellt der doppelte Spracherwerb kein Problem dar.
Oft werden ausländische Kinder zu Hause aber einem Mischmasch aus Muttersprache und Deutsch ausgesetzt und zumeist ist die Qualität beider Sprachen sehr schlecht. Hinzu kommt, daß zu wenig Dialog zwischen Eltern ud Kindern stattfindet.

Ziel einer Kooperation zwischen einem Kindergarten und einem Logopäden in Endingen ist, die Sprachförderung im Kindergarten, die Sprachtherapie beim Logopäden und die Elternbetreuung eng zu verzahnen.
Die Vorteile: Die Erzieher sind entlastet, die Eltern lernen wie sie mit ihrem Nachwuchs kommunikativ umgehen müssen und, vor allem, starten die ausländischen Kinder mit den gleichen Chancen an der Schule wie das Gros ihrer deutschen Klassenkameraden.

Quelle: http://www.merkur-online.de/lokales/erding/auslaender-kindergarten-sprachbarriere-kein-stolperstein-mehr-3513659.html

Ich wünsche Ihnen eine gute Zeit mit vielen neuen bereichernden Erkenntnissen.

Michaela Wulf-Schäfer